Kinderkrippen-ABC

Abholen

Sollten Sie einmal nicht selber kommen können, teilen Sie uns dies mit.

Unbekannten Personen geben wir die Kinder nicht mit.
Gegebenenfalls verlangen wir den Ausweis.

Abschied

Nach der Eingewöhnungsphase findet die Verabschiedung zwischen Eltern und Kind an der Gruppentüre statt. Eine pädadogische Fachkraft nimmt das Kind in Empfang und hilft ihm beim Ankommen in der Gruppe.


Je kürzer das Abschiedsritual ist, desto einfacher ist es für das Kind, sich zu verabschieden.
Die Methode "Kuß und Schluß" hat sich vielfach bewährt.

Adressänderung

Bitte teilen Sie uns umgehend Änderungen der Adresse oder Ihrer Telefonnummer mit.
Es ist wichtig, dass Sie für uns erreichbar sind.

Brotzeitbeutel

Sie erhalten von uns einen Brotzeitbeutel für Ihr Kind.

Darin geben Sie bitte täglich Obst und Gemüse – keine Karotten.

(z. B. Gurkenscheiben, Apfelschnitze, Trauben, Paprikastreifen, Banane) verpackt in kleinen Mehrwegbehältern mit.

Damit Ihr Kind den eigenen Beutel leicht erkennen kann, versehen Sie diesen bitte mit einem Foto.

Buchungszeit

Sie haben die Möglichkeit zwischen verschiedenen Buchungszeiten zu wählen.
Die Mindestbuchungszeit ist von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr an 5 Tagen in der Woche.

 

Eingewöhnung

Die Eingewöhnungszeit kann je nach Kind länger oder kürzer sein.
Planen Sie vor dem Arbeitsbeginn genug Zeit für die Eingewöhnung von Circa 4 Wochen ein.

Unsere Erfahrung zeigt, dass sie problemloser von statten geht, wenn man ohne Zeitdruck ist.
Das pädagogische Fachpersonal entscheidet mit den Eltern über den Verlauf der Eingewöhnung und den Zeitpunkt, an dem die Eingewöhnung abgeschlossen ist.

Bevor Ihr Kind in die Krippe kommt, führen wir mit Ihnen ein Eingewöhungsgespräch.
Wir lernen uns kennen, tauschen Informationen aus und Sie haben Gelegenheit um Fragen zu stellen.
Außerdem werden Sie über den Ablauf der Eingewöhnung informiert.
 

Elternbeirat

Der Elternbeirat ist das Bindeglied zwischen Eltern, Kita Team und Träger.

Die Aufgaben sind gesetzlich im BayKiBiG, Art. 14,15 geregelt.

Der Elternbeirat wird im September für das jeweilige Kita Jahr von den Eltern gewählt.
An der Informationspinnwand im Erdgeschoss unseres Hauses hängen Fotos von den Elterbeiräten.

Die Sitzungstermine, Tagesordnungspunkte und die Protokolle der Sitzungen hängen an der zweiten Eingangstüre im Erdgeschoß.

Elterngespräche

Gernen nehmen wir uns Zeit für ein ausführliches Gespräch.
Wir bitten um vorherige Terminabsprache.

Fotos

Im Frühjahr/Sommer kommt ein Fotograf/in in die Einrichtung, der Einzel- und Geschwisterfotos anbietet. Es besteht hierbei jedoch keine Abnahmeverpflichtung.

 

Freispiel

Freispiel = Bildungszeit

Das Freispiel umfasst das Spiel der Kinder in verschiedenen Funktionsecken, wie Bauecke, Spielküche, Bücherecke,… Das Kind kann selbst entscheiden, was und mit wem es spielen möchte.

Das Freispiel findet sowohl im Gruppenraum als auch im Garten statt.

Geburtstag

Der Geburtstag ist für jedes Kind ein wichtiges Ereignis, das entsprechend gefeiert werden muss.

Das Kind steht an diesem Tag im Mittelpunkt. Es hilft bei der Gestaltung seines Kopfschmucks mit, erhält im Kreise seiner Freunde ein kleines Geschenk und darf sich ein bekanntes Finger- oder Singspiel auswählen. Fällt ein Geburtstag aufs Wochenende oder in die Ferien feiern wir selbstverständlich nach.

Gebühren

Stand der Gebühren 2020:

bis 4 Stunden pro Tag         175,00 Euro
bis 5 Stunden pro Tag         180,00 Euro
bis 6 Stunden pro Tag         185,00 Euro
bis 7 Stunden pro Tag         190,00 Euro
bis 8 Stunden pro Tag         195,00 Euro
 

Wenn 2 Geschwisterkinder gleichzeitig bei uns betreut werden, gibt es für 1 Kind 10 Euro pro Monat Ermäßigung.

Monatliche Essenspauschale: 54,00 Euro

 

Bayrisches Krippengeld
Davon profitieren Eltern mit Kindern ab dem 2.Lebensjahr. Es werden Elternbeiträge bis zu 100 Euro pro Monat erstattet. Das Krippengeld ist einkommensabhängig.
Die Auszahlung erfolgt auf Antrag durch die Eltern.
Informationen unter: www.zbfs.bayern.de/familie/krippengeld

Gemeinsames Frühstück

Das gemeinsame Frühstück findet von 8.30 –  9.00 Uhr statt.

Die Kinder essen das von zu Hause mitgebrachte Obst- und Gemüse. 
Wir bieten Brote mit unterschiedlichen Belägen an.  Saftschorle und Wasser stehen den Kindern den ganzen Tag zur Verfügung.

Informationen

Wir möchten, dass Sie informiert sind.

Elternbriefe liegen am Garderobenfach Ihres Kindes in den Bechern beziehungsweise im Postfach.

Bitte beachten Sie die Aushänge an den Informationspinnwänden. Zum Beispiel Krankheiten im Haus, Neuigkeiten aus dem Ministerium usw.

 

Kernzeit

Die Krippe ist von Montag bis Freitag von 7.00 bis 15.00 Uhr geöffnet.

Die Kernzeit ist von 8.30 bis 11.30 Uhr.

Unsere Eingangstüre ist von 8.30 Uhr bis 11.30 Uhr geschlossen.
Bitte bringen Sie Ihr Kind bis spätestens 8.30 Uhr.

 

Kleidung

Wählen Sie bequeme Kleidung, die schmutzig werden darf.

Hosen, die leicht an- und auszuziehen sind, unterstützen das Kind selbständig zu werden.

Bitte lassen Sie genügend Wechselwäsche in den Gruppen,

Für das Freispiel im Garten empfehlen wir, an der Garderobe immer Sonnenschutz, Gummistiefel, Matschhose und Jacke zu deponieren.

Damit es nicht zu Verwechslungen kommt, kennzeichnen Sie bitte alle Kleidungsstücke mit Namen.

Krankheit

Wenn Ihr Kind krank ist, rufen Sie bitte bis spätestens 8.30 Uhr in der Kita an. Unsere Telefonnummer lautet: 08363 - 8092.

Sie erhalten mit dem Buchungs- und Betreuungsvertrag ein Merkblatt zur Lebensmittelhygiene und zum Infektionsschutz. Lesen Sie es durch und handeln danach.

Bei bestimmten Krankheiten sind wir verpflichtet, das Staatliche Gesundheitsamt zu informieren.

Wir bitten um eine vertrauensvolle Zusammenarbeit.
Lassen Sie Ihr krankes Kind zu Hause.
Bei einer Durchfallerkrankung darf es erst wieder kommen, wenn es 48 Stunden Symptomfrei ist, bei Fieber, wenn es 1 Tag fieberfrei ist.

Zuverlässige Informationen über auftretende Krankheiten erfahren sie über
www.infektionsschutz.de/erregersteckbriefe

Alle Krankheiten und Anzahl der Erkrankten in der KiTa hängen im Erdgeschoss im Eingangsbereich.

Masernschutzimpfung

Seit März 2020 gilt das Masernschutzgesetz.
Kinder ab 1 Jahr, die in einer Kindertageseinrichtung betreut werden, müssen einen ausreichenden Impfschutz gegen Masern haben.
 

Weitere Informationen unter https://www.stmgp.bayern.de/vorsorge/infektionsschutz/masern/


Wird dieser Nachweis nicht vorgelegt, dürfen wir Ihr Kind nicht bei uns aufnehmen.

Medikamente

Dem pädagogischen Fachpersonal ist es nicht erlaubt, Ihrem Kind Medikamente und Salben zu verabreichen. Sollte Ihr Kind eine Arznei während der Betreuungszeit in unserer Einrichtung einnehmen müssen, so benötigen wir eine Ermächtigungserklärung von dem behandelnden Arzt.

 

Mittagessen

Gegen 11.00 Uhr gibt es ein warmes Mittagessen.

Es wird von der Firma Apetito geliefert.

Der Speiseplan hängt vor den jeweiligen Gruppen.

Bei Fragen zu den Allergenen wenden Sie sich bitte an die Leiterin Frau Welz.

Bevor wir mit dem Mittagessen beginnen, waschen alle die Hände. Wir sprechen gemeinsam ein Tischgebet.

 „Hilf mir, es selbst zu tun“
Je nach Kompetenz der Kinder gießen sie selbst ihr Getränk ein, schöpfen das Essen und/oder tragen den Teller zurück.

 

Morgenkreis

Kinder brauchen Rituale. Ein solches Ritual ist unser regelmäßiger Morgenkreis, der stets in derselben Reihenfolge abläuft: Auf ein Zeichen hin treffen wir uns alle im Kreis und zünden in der Mitte eine LED Kerze an. Jedes Kind wird namentlich begrüßt und wir finden heraus, wer an diesem Tag fehlt.

Es folgt ein Gebet/Lied und die geplanten Aktionen vom Tag werden besprochen.

Für Ihr Kind ist es von großer Bedeutung, dass es hier mit dabei sein kann. Sorgen Sie bitte dafür, dass Ihr Kind bis spätestens 8.30 Uhr in den Gruppen eingetroffen ist.

Obst und Gemüsemahlzeit

Das von zu Hause mitgebrachte Obst und Gemüse wird während des Frühstücks um 8.30 Uhr gegessen.

Nach dem erholsamen Mittagsschlaf sind die Kinder ab 14.00 Uhr in der Sammelgruppe. Dort können sie noch das restliche Obst- und Gemüse essen. 

 

Portfolio

Jedes Kind hat einen eigenen Ordner.
Mit Hilfe von Fotos dokumentieren wir die Entwicklung Ihres Kindes.

Besondere Ereignisse, wie zum Beispiel der 1. Krippentag oder der Geburtstag werden darin festgehalten.
Außerdem sammeln wir vom Kind kreativ gestaltete Bilder.

Das Portfolio ist ein persönlicher Schatz.

 

Sauberkeitserziehung - Wickeln

Sauberkeitserziehung ist ein individueller Prozess.

Wir haben klare Regeln für diese sensiblen Bereiche in unserem Schutzkonzept schriftlich verankert.
Im Alltag hilft uns ein wacher Blick, diese einzuhalten.

Der Wickelvorgang wird sprachlich begleitet und die Handlungsschritte werden angekündigt.
Wir unterstützen die Selbständigkeit indem die Kinder aktiv mitwirken. Beispielsweise beim Wickeln im Stehen.

Körperspiele, Lieder und Verse unterstützen das Wickeln. Pflege ist Beziehungspflege.

Die Prüfung der Windel und der Wechsel der Windel werden dokumentiert.

Der Sanitärbereich ist wohl temperiert, einladend und sauber.

Schlafen

Jedes Kind hat bei uns sein eigenes Bett und die von Zuhause mitgebrachten Schlafutensilien wie  Schnuller, Kuscheltier oder Schmusetuch.

Wir richten uns nach den individuellen Schlafbedürfnissen.
Ein Kind das im Laufe des Vormittags müde wird, darf sich selbstverständlich hinlegen und schlafen bzw. ausruhen.
Ab 12.00 Uhr machen alle Kinder Mittagsschlaf, der wiederum individuell bis ca. 13.30 Uhr dauern kann.

Schutzauftrag

Die katholischen Kindertageseinrichtungen der Diözese Augsburg haben zu gewährleisten, dass sie ein sicherer Raum sind, in dem sich Kinder wohl fühlen und bestmöglich entwickeln können.

Darüber hinaus ist unsere Einrichtung der Kinder- und Jugendhilfe verpflichtet einen Schutzauftrag zu erfüllen. Dieser soll die Kinder davor bewahren, durch Missbrauch elterlicher Rechte oder Vernachlässigung Schaden zu erleiden.

Diese gesetzlichen und kirchlichen Vorlagen sind Grundlage unseres einrichtungsbezogenen Schutzkonzepts.

Schließtage

In jedem Betreuungsjahr gibt es zwischen 25 und 30 Schließtagen.

Diese teilen wir Ihnen zu Beginn des Kita Jahres im September mit.

Bitte beachten Sie die Aushänge, Mitteilungen und die Informationen hier auf unser Homepage.

Spielsachen

Bitte sorgen Sie dafür, dass Ihr Kind kein Spielzeug von Zuhause mitbringt. Streitigkeiten, die Beschädigung oder der Verlust dieser Dinge wollen wir von vornherein vermeiden.
Ausnahme ist natürlich das geliebte Kuscheltier als Schlafbegleiter.

Taschentücher

Wir sind Ihnen sehr dankbar, wenn Sie uns etwa 2x im Jahr eine große Packung Taschentücher mitbringen. Wir stellen sie für alle Kinder erreichbar in einem Körbchen bereit.

Veranstaltungen

Wir veranstalten regelmäßig Elternabende, Eltern-Kind-Nachmittage oder Feste.

Diese werden rechtzeitig angekündigt.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Termine

Weihnachtsferien - Einrichtung geschlossen
24.12.21 07:00 Uhr bis 07.01.22 15:00 Uhr
Faschingsdienstag - Einrichtung ab 12:00h geschlossen
01.03.22 12:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Teamfortbildung - Einrichtung geschlossen
07.03.22 07:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Gründonnerstag - Einrichtung ab 12:00h geschlossen
14.04.22 12:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Betriebsausflug - Einrichtung geschlossen
27.05.22 07:00 Uhr bis 15:00 Uhr
weitere Termine »

Kontakt

Kinderkrippe St. Nikolaus
Am Lerchenrain 1
87459 Pfronten
Telefon: 08363 8092


Öffnungszeiten
Mo bis Fr 7.00 - 15.00 Uhr

Lage und Anfahrt »

Downloads

© 2021 Katholisches Dekanat Marktoberdorf